DE  |  EN  |  FR  |  IT  |

Regional

19.10.2017 8. Mitgliederversammlung Fussverkehr Region Basel (FVRB)

thumbnail of Postkarte_MV_2017

Einladung zur 8. Mitgliederversammlung Fussverkehr Region Basel (FVRB) 19. Oktober 2017 um 18.30 Uhr im Turmhaus am Aeschenplatz Aeschenplatz 2, 4052 Basel, 061 361 04 04 (Eingang rechts neben Restaurant Aeschenplatz, mit Lift in 5. Stock) Traktanden Begrüssung Protokoll der 7. Mitgliedversammlung vom 23.09.2016 Jahresbericht Fussverkehr Region Basel (Wir berichten über aktuelle Themen und Stellungnahmen


21.08.2017 Nein zur «Anti Stau»-Vorlage im Kanton Zürich

Die Vorlage verlangt, dass die Kapazitäten des Autoverkehrs keinesfalls reduziert werden dürfen. Bei Kapazitätsreduktionen auf Kantonsstrassen müssten im Gegenzug neue Kapazitäten, sprich Strassen, gebaut werden. Damit schreibt sie die Bevorzugung des Autos in die Verfassung des Kantons Zürich.


30.09.2017 Mobilitätstag in Baden

Der Mobilitätstag von Badenmobil zeigt verschiedene Aspekte der Mobilität ohne Auto. Die neu gegründete Regionalgruppe Fussverkehr Kanton Aargau ist mit einem Stand präsent, um sich bekannt zu machen. Als Happening findet eine effektvolle Schuhparade statt.


04.07.2017 Fussverkehr Kanton Aargau zur Richtplananpassung OASE

Fussverkehr Kanton Aargau begrüsst das Bestreben des Kantons Aargau, mit der OASE in den Zentren von Baden und Brugg bessere und sicherere Verhältnisse für die Zufussgehenden zu schaffen. Allerdings handelt es sich lediglich um Absichtserklärungen. Zudem droht die Gefahr, dass sich die Bedingungen für die Zufussgehenden in den umliegenden Gemeinden verschlechtern. Es braucht eine klare Förderstrategie für den Fussverkehr, deren Massnahmen aus Mitteln der Strassenkasse finanziert werden.


03.07.2017 Einsprache gegen die „A5 Westumfahrung Biel“

Fussverkehr Schweiz reicht Einsprache gegen das Ausführungsprojekt «A5 Westumfahrung Biel» ein und fordert, dass dieses nicht genehmigt wird. Das aufliegende Ausführungsprojekt der Bieler A5-Westumfahrung ist aus Fussverkehrssicht alles andere als zufriedenstellend. Fussverkehr Schweiz stellt das Ziel des Projekts, die Nationalstrassenlücke zwischen Yverdon und Luterbach zu schliessen, nicht in Frage, stellt aber fest, dass das Auflageprojekt