DE  |  EN  |  FR  |  IT  |

Fussverkehr St.Gallen

Streifzüge auf Augenhöhe 1.20 m

In Anlehnung an das Projekt «JO! St.Johann-Quartierentwicklung mit Kindern» aus Basel haben die Fachverbände «Fussverkehr St.Gallen» sowie «VCS St.Gallen/Appenzell» die Idee entwickelt, die Qualität der St.Galler Strassen, Fusswege und Plätze aus Kinderoptik zu untersuchen und Verbesserungsvorschläge zu entwerfen. Im Vordergrund steht die Attraktivität und Sicherheit der von den Kindern benutzen Orte. Das Projekt «Streifzüge auf Augenhöhe 1.20m» ist als Ergänzung der von der Stadt St.Gallen aktuell durchgeführten Schwachstellenanalyse Velo- und Fussverkehr zu betrachten. Deshalb wurde das Projekt zeitlich und räumlich koordiniert mit den Arbeiten des Tiefbauamts der Stadt St.Gallen durchgeführt.
Schülerinnen und Schüler haben in kleinen Gruppen ihre gewohnte Umgebung wie Schulwege, Spielplätze, Aufenthaltsorte in der Freizeit, Wege zu den Freizeitaktivitäten etc. unter die Lupe genommen. Bei diesen «Streifzügen» wurden die Kinder von einer erwachsenen Person begleitet.

25.04.2011