DE  |  EN  |  FR  |  IT  |

Aktuell

Nachruf auf Helmut Schad

Am 18. Januar 2017 ist Helmut Schad nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Er hat sich beim Bundesamt für Raumentwicklung und seit 2006 als Dozent an der Hochschule Luzern regelmässig mit Fussverkehrsthemen beschäftigt. Das Engagement für die Fussgängerinnen und Fussgänger hat uns auf fachlicher Ebene verbunden. Die Zahl der Fussverkehrsexperten ist nicht sehr gross. Helmut gehörte dazu. Er wird uns fehlen.

In den letzten Jahren haben wir uns immer wieder ausgetauscht, haben Ideen und gemeinsame Projekte entwickelt. Ende 2016 starteten wir das Projekt «Aktive Mobilität und Gesundheit», in das er als Vertreter der HSLU eingebunden war. In der Arbeitsgruppe Alltagsbewegung, in Begleitgruppen zu Forschungsthemen, an Veranstaltungen, Workshops und Konferenzen trafen wir uns regelmässig.

Auf persönlicher Ebene haben wir einen herzlichen Austausch gepflegt und auch hier hinterlässt er eine schmerzliche Lücke. Es hat uns sehr berührt, dass er Fussverkehr Schweiz in der Todesanzeige bedacht hat.

Thomas Schweizer

31.01.2017