DE  |  EN  |  FR  |  IT  |

Aktuell

Das Abstellen von Leihvelos braucht Regeln

Unübersehbar erobert das Veloverleihsystem O-Bike zurzeit Schweizer Städte. Allein im Raum Zürich hat die in Singapur domizilierte Firma über tausend seiner graugelben Zweiräder abgestellt; in weiteren Städten steht das Verleihsystem kurz vor der Einführung. O-Bike ist erst der Anfang; bereits haben weitere Anbieter aus Fernost ihren Markteintritt angekündigt. Das wirft Fragen bezüglich der Parkierung auf.

Bei O-Bike handelt es sich um ein sogenanntes Freefloating-Modell, das keine festen Standplätze kennt. Die Leihvelos können nach Gebrauch an beliebigen Orten abgestellt werden. Nutzungskonflikte sind damit programmiert, denn im intensiv genutzten städtischen Raum fehlt der Platz für zusätzliche Velo-Abstellflächen, namentlich an zentralen Orten. Es droht die Gefahr, dass die Leihvelos ohne Rücksicht auf geltende Regeln und anderweitige Nutzungsbedürfnisse abgestellt werden, denn die Hemmschwelle, ein geliehenes Rad an einem ungeeigneten Ort abzustellen, ist niedriger als bei einem Velo, das einem gehört. Dies geht unweigerlich zulasten der Fussgängerinnen und Fussgänger: Falsch parkierte Velos sind problematisch für Sehbehinderte, sie versperren Eltern mit Kinderwagen den Weg und behindern die Reinigung des öffentlichen Raums.

Fussverkehr Schweiz lehnt die unkontrollierte Einführung von Veloverleihsystemen ab. Zusätzlich generierter Veloverkehr darf nicht dazu führen, dass sich die Konflikte zwischen Fussgängern und Velofahrenden vermehren. Die Flächen, die dem Fussverkehr gehören, sind zu schützen. Die Städte müssen deshalb zuerst dafür sorgen, dass klare Regeln für das Abstellen der Fahrräder gelten. Die Parkierung darf nicht zulasten der Gehflächen erfolgen; sie muss auf bestehenden Abstellplätzen erfolgen, allenfalls zulasten der Autoparkierung.

Aktuelle Medienberichte zum Thema:

O-Bike setzt zum Grossangriff an – Tages-Anzeiger von 15.08.2017
Verstärkt O-Bike Kampf um die Veloabstellplätze? – Zentralplus vom 13.08.2017
O-Bikes überrollen Zürich und Luzern – Bern blockt ab – Tagesschau vom 12.08.2017
Die Velodaten-Staubsauger kommen – Velojournal vom 10.8. 2017

16.08.2017